Die Bedeutung von Franchise

Franchise, Definition, Franchising, Geschäftsidee, Franchisesystem

Die Definition von Franchise ist eine bestimmte Form des Einzelhandelsvertriebs, bei der die Produkte eines Unternehmens unter Lizenz verkauft werden. Die Gründung einer Franchise ist daher eine Lizenzvereinbarung, die durch einen Vertrag zwischen einem Franchisegeber und einem Franchisenehmer geschlossen wird. Eine monatliche Gebühr wird normalerweise an den Lizenzgeber gezahlt, möglicherweise mit Bezug zum generierten Monatsumsatz oder Gewinnbeteiligungen. Diese Aspekte sind jedoch individuell in den meisten Franchiseverträgen.

Sie als Franchisepartner profitieren von einem bewährten Geschäftssystem und können somit beim Erstellen des eigenen Stores auf das Know-how des Franchisegebers zurückgreifen. Im Marketingbereich werden sie meist auch voll unterstützt und können sich daher ganz auf die Akquise neuer Kunden konzentrieren und dies in den Fokus rücken.

Die bedingungslose Unterstützung ist ein Eckpfeiler der Franchise-Definition, da langfristiger, nachhaltiger wirtschaftlicher Erfolg ausschließlich durch eine enge und vertrauenswürdige Zusammenarbeit zwischen Franchisenehmern und Franchisegeber erreicht werden kann. In der Franchise-Branche ist rascher, explosiver Erfolg definitiv möglich, falls Sie vom Lizenzgeber und auch von der Franchiseidee überzeugt sind. Der Geschäftsplan und die Geschäftsidee sind meist recht klar vordefiniert, jetzt geht es nur noch darum, einen treuen und zufriedenen Kundenstamm zu schaffen und endlich glücklich in die Unabhängigkeit zu starten!

Alternative Schreibweisen und Falschschreibungen

Frenchise, Franchaise, Franchase, Frinchise, Francise, Franshise, Frachise